Wissenswertes

#

SmartHome zum Nachrüsten

Hausautomation leicht gemacht

Immer mehr Wohnungsbesitzer und Bauherren planen, aus Ihrem Heim ein Smart Home zu machen. Elektrotechnik Meister Matthias Stöffel verrät, worauf man achten sollte.

Die Bedienung sollte einfach sein.

Eine Smart Home Lösung sollte nicht schwieriger zu steuern sein als ein Navigationsgerät. Idealerweise läuft die komplette Steuerung über eine App, die mit einer Gateway-Box in Echtzeit mittels Funkstandards wie Z-Wave oder WLAN kommuniziert.

Das Sicherheitskonzept darf keine Lücken aufweisen.

Einige Smart Home Lösungen sind verschlüsselt wie ein Bankautomat und schützen so die Komunikation vor unerlaubten Zugriffen von außen. Regelmäßige Software-Aktualisierungen stellen den geschützen Betrieb jederzeit sicher.

Das System sollte erweiterbar sein.

Heute ein Multimediasystem, morgen ein neues Heizsystem und in ein paar Jahren ein altersgerechtes Assistenzsystem: Die perfekte Smart Home Lösung passt sich dem individuellen Bedarf der Anwender und Ihrer Lebenssituation an und sollte daher kompatibel zu Produkten anderer Hersteller sein.

Ihr Matthias Stöffel

Tipp

- Wir helfen Ihnen genau an dieser Stelle Ihr System aus unzähligen Anbietern zu finden. Mit Zahlreichen Tests in unserem Haus wissen wir genau welche Vor und Nachteile jedes System mit sich bringt

Günstig muss nicht bedeuten Sie sparen Geld.

- Oft lassen sich einfache Regeln nur mit großem Aufwand oder gar nicht erstellen.

Was bedeutet Smart für Sie? Wenig Installationsaufwand, geringe Investitionskosten, geringe Inbetriebnahmearbeit?

Wir helfen Ihnen Ihr Smart Home zu finden. Rufen Sie uns gleich an.